<< Sommerfest zurück zur Jahresübersicht Satellitengesteuerte Radtour >>


RAD im Pott Sommer 2008 Duisburg

Baustellenmängel

Immer wieder sind Baustellen im Stadtgebiet ein großes Ärgernis für Radfahrer. Leider werden die Anforderungen an einen flüssigen Radverkehr nur selten berücksichtigt. Für den Bereich der Stadt Duisburg gibt es aber immerhin drei Mitarbeiter, die entstehende Probleme teilweise schnell beseitigen können. So wurde zum Beispiel vor dem Parkhaus am Hauptbahnhof der Radweg der Neudorfer Straße durch eine für Fußgänger gedachte Sperre behindert. Ein Anruf des ADFC brachte nach einem Tag Abhilfe. Leider wanderte die Baustelle etwas weiter und die Absperrung wurde wenige Meter weiter wieder völlig falsch montiert. Nur ein erneutes Telefonat konnte wieder Abhilfe schaffen. Auch wenn es ein mühsames Verfahren ist, sollte jeder die Möglichkeit nutzen und die Verantwortlichen der Verwaltung zum Handeln
Foto einer schlecht gesicherten Baustelle
auffordern. Ein Anruf bei Call Duisburg (0203) 94000 kann mithelfen, den Mitarbeitern von Baufirmen die Notwendigkeit von vernünftigen Wegen auch für Radfahrer deutlich zu machen. Das Schild "Radfahrer absteigen" sollte auch aus den Köpfen verschwinden.

Mk


<< Sommerfest zurück zur Jahresübersicht Satellitengesteuerte Radtour >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2008.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de