<< RadTour-Radwanderkarte "Mittleres Ruhrgebiet" zurück zur Jahresübersicht Fahrradmitnahme im ICE >>


RAD im Pott Sommer 2008 Im Pott

"best for bike" 2008

Der "Oscar" des Radverkehrs

"best for bike - der deutsche Fahrradpreis" ist Deutschlands bekannteste und renommierteste Auszeichnung zum Thema Radverkehr. Auch im achten Jahr werden wieder Preisträger in mehreren Kategorien gesucht.

Mit der "fahrradfreundlichsten Entscheidung" werden Projekte, Ideen, Konzepte und Aktivitäten ausgezeichnet, die das Radfahren noch attraktiver machen. Dabei sind nicht nur technische Innovationen oder
Logo von best for bike, der Schriftzug best for bike, wobei das o ein Speichenrad ist
bauliche Maßnahmen gefragt, sondern auch Engagements, die den Rad­ verkehr in vorbildlicher Weise voranbringen. Das können zum Beispiel Veranstaltungen, Serviceleistungen oder fahrradfreundliche Vergünstigungen sein.

Gesucht werden nicht nur die "fahrradfreundlichste Entscheidung" und die "fahrradfreundlichste Persönlichkeit" des Jahres, sondern auch glückliche Gewinner des "best for bike" Online-Gewinnspiels, das hochwertige Preise im Gesamtwert von rund 7.500 Euro bereithält.

Auf der Internetseite [1]www.best-for-bike.de können die Teilnehmer ihr Wissen zum deutschen Fahrradpreis unter Beweis stellen. Voraussetzung für den Gewinn eines von 3 Fahrrädern der Marke Wanderer oder anderer wertvoller Preise z.B. von der Firma Brooks, ist das richtige Beantworten allerdings nicht. An der Verlosung, deren Teilnahmeschluss am 21. September 2008 ist, nehmen alle Teilnehmer automatisch teil.

Neben dem Gewinnspiel finden Interessierte auf der "best for bike" Internetseite nähere Informationen zu den beiden Auszeichnungen, über aktuelle Projekte rund ums Fahrrad und besonders kreative und erfolgreiche Maßnahmen aus ganz Deutschland.

Der bundesweite Wettbewerb "best for bike" ist ein Gemeinschaftsprojekt des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Städte, Gemeinden und Kreise in NRW e.V. (AGFS) in Zusammenarbeit mit dem Zweirad-Industrie-Verband e.V. (ZIV).

Sponsoren für die Gewinnspielpreise sind der Verbund Selbstverwalteter Fahrradbetriebe (VSF) und seine Mitglieder "Zwei plus zwei" Marketing GmbH sowie die Firma Brooks.


<< RadTour-Radwanderkarte "Mittleres Ruhrgebiet" zurück zur Jahresübersicht Fahrradmitnahme im ICE >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2008.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de