<< Neumitgliedertreffen zurück zur Jahresübersicht Kurz notiert aus dem Verein >>


RAD im Pott Frühjahr 2008 Oberhausen-Mülheim

Mehrtagestouren 2008 des ADFC Oberhausen/Mülheim

"Metropole Ruhr" als Ziel

Mit über 100 km Ost-West- und über 50 km Nord-Süd-Ausdehnung lässt sich die "Metropole Ruhr" nicht an einem Tag erfahren. Sie ist voller großer und kleiner Highlights, Bekanntes und Unbekanntes wechseln sich ab, so dass auch viele "Ruhris" von der Vielfalt überrascht sind. Deshalb ist die Metropole Ruhr auch mit Blick auf das Jahr der Kulturhauptstadt 2010 der räumliche Schwerpunkt unserer Mehrtagestouren. Schließlich sollte es nicht sein, dass sich die Gäste nach 2010 besser auskennen als wir selbst.

Aus Mülheimer und Oberhausener Sicht ist besonders das östliche Ruhrgebiet erkundenswert. Es handelt sich auch in diesem Jahr um KulurTouren, die keinen sportlichen Charakter haben und trotzdem mit jeweils 50 Tageskilometern dem Körper etwas abverlangen. Nur bei der Tour durchs Ruhrtal wird zügiger und länger gefahren.

Führungen und Besichtigungen sind so wie in den vergangenen Jahren vorgesehen. Fast überflüssig zu erwähnen ist, dass die Wege trotz der Fahrt im Ballungsraum fast immer autofrei sind. Neben klassischen Zielen wie Burgen, Schlösser und Kirchen werden Objekte der Industriekultur sowie viele Gärten und Parks angefahren.

Und so sieht das Programm konkret aus:

  1. Glanzpunkte im neuen Emschertal (in 2 Tagen zur Emscherquelle)
    Fr. - So., 22.-24. Mai 2008
  2. Bedeutendes im Stevertal (3-Tagestour am nördlichen Rand des Ruhrgebiets)
    Fr. - So., 27.-29. Juni 2008
  3. Königsetappen an der Ruhr Das mittlere Ruhrtal (2 Tage)
    Sa. - So., 23.-24. August. 2008
  4. Westfälische Schlösser zwischen Lippe und Ruhr (2 Tage)Sa. - So., 13.-14. Sept. 2008

Genaue Daten sind im Tourenprogramm der "RAD im Pott" abgedruckt oder auch unter

www.adfc-nrw.de/kreisverbaende/kv-oberhausen/touren.html

zu finden.



<< Neumitgliedertreffen zurück zur Jahresübersicht Kurz notiert aus dem Verein >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Frühjahr 2008.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de