<< Der RuhrtalRadweg zurück zur Jahresübersicht 11. Mülheimer Fahrradfrühling >>


RAD im Pott Frühjahr 2008 Mülheim

Der Tourenklassiker in Richtung Nordwesten

In Folge stellt die ADFC-Ortsgruppe Mülheim klassische Rundfahrten mit Startpunkt in Mülheim vor. Hierbei wurde auf eine möglichst einfache und attraktive Streckenführung und Interessante Ziele am Wegesrand besonderer Wert gelegt. Diesmal geht es entlang von Ruhr und Rhein, über den Grünen Pfad zum Landschaftspark in DU-Meiderich und zurück über Oberhausens Neue Mitte nach Mülheim. Ausgeschildert ist die ca. 38 km lange Tour durch Rundkurs Ruhr/Emscherpark-Radweg und Radverkehrsnetz NRW und somit digital im Radroutenplaner NRW verfügbar. Als passende Karte (ab Styrum) bietet sich "RadTour Westliches Ruhrgebiet" des Regionalverbandes Ruhr (RVR) an.

Zunächst folgen wir vom Stadthallenparkplatz dem Rundkurs Ruhr bzw. dem Ruhrtalradweg in Richtung Schloss Styrum und Alstadener Ruhraue. Weiter geht es auf dem Deich zwischen Ruhr und Rhein-Herne-Kanal. Die Ruhrorter Straße führt sodann nach Ruhrort. Wir genießen die "maritime" Atmosphäre des alten Viertels um die Schifferbörse und radeln dann über den Eisenbahnhafen, vorbei am Museum der Deutschen Binnenschifffahrt. Immer am rechten Rheinufer entlang geht es weiter, bis wir vor Beekerwerth den Rundkurs Ruhrgebiet verlassen und nach rechts in den Emscherpark-Radweg (EPR) Nord abbiegen. 6 km später durchqueren wir den Landschaftspark Nord mit seinen imposanten Industrieruinen und folgen der hier auch "Grüner Pfad" genannten ehemaligen Bahnstrecke weiter nach Osten. Nachdem wir auf dem EPR den Rhein-Herne-Kanal mit dem Schloss Oberhausen erreicht und am gegenüberliegenden Ufer den Gasometer passiert haben, biegen wir an der nächsten Brücke wieder nach rechts ab. Wir folgen den rotbeschrifteten Wegweisern des Radverkehrsnetzes NRW vorbei am CentrO Oberhausen mit seinen zahlreichen Biergärten Richtung Oberhausen Hbf und Mülheim-Zentrum. Nur auf den letzten Kilometern hat uns der Stadtverkehr wieder oder man nutzt mit Styrumer Allee, Römerstraße und MüGa-Brücke auch hier eine fast autofreie und grüne Alternative.

Gudrun Fürtges


<< Der RuhrtalRadweg zurück zur Jahresübersicht 11. Mülheimer Fahrradfrühling >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Frühjahr 2008.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de