<< Neue Wege der Grünvernetzung Duisburg-West zurück zur Jahresübersicht 2. Duisburger Aktionswoche >>


RAD im Pott Sommer 2007 Duisburg

Duisburger Umwelttage 2007

"Umwelt - Mobilität und Verkehr"

Die Duisburger Umwelttage 2007 finden vom 5. bis 23. Juni unter der Schirmherrschaft von Oliver Wittke, Minister für Bauen und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, statt.

Die Folgen des Klimawandels sind zur Zeit das meistdiskutierte Thema in der Öffentlichkeit. Nach Erkenntnissen des Deutschen Wetterdienstes ist die Veränderung des Klimas bereits jetzt "konkret". Die aktuelle Diskussion führt bei vielen Menschen zur Verunsicherung und zu der Frage, wie man sein Verhalten zugunsten einer besseren Umwelt ändern kann. "Umwelt - Mobilität und Verkehr" sind die Begriffe der Umwelttage 2007, die als Chance für unsere persönliche Lebensgestaltung und zugleich als Verpflichtung zum schonenden Umgang mit Ressourcen stehen.

An der Gestaltung des Programms mit über 120 Einzelveranstaltungen beteiligen sich ca. 72 Akteure. Umwelt- und Naturschutzverbände, Schulen und Kindergärten, Parteien und Ratsfraktionen, städtische Ämter, Gesellschaften und viele engagierte Personen nehmen sich des Themas an. Podiumsdiskussionen, Vorträge, Workshops, Aktionstage, Umwelttheater, Filme, Führungen, Radtouren, Busfahren, und Mitmachaktionen sowie der Umweltmarkt sollen die Bürgerinnen und Bürger informieren, anregen und motivieren, ihr Mobilitätsverhalten kritisch zu betrachten und auf umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen.

"Mit dem Rad zur Arbeit", eine Aktion des ADFC und der AOK, an der sich alle Duisburger Bürgerinnen und Bürger beteiligen können, wird in diesem Jahr durch das Amt für Umwelt und Grün mit einem Sonderpreis unterstützt. Anmelden kann man sich ab dem 1. Juni unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de.

Eröffnungsveranstaltung

Der Start der Duisburger Umwelttage 2007 wird am Tag der Umwelt, 5. Juni, offiziell im Foyer der DB-Netz AG Niederlassung Duisburg, eingeläutet.

Für die Eröffnungsveranstaltung ist eine Podiumsdiskussion unter dem Arbeitstitel "Probleme und Lösungsansätze für klimaverträglichen und nachhaltigen Verkehr" geplant. Auf dem Podium werden Experten aus Wissenschaft, Verwaltung und Umweltverbänden sitzen:

Günter Kozlowski, Staatssekretär, Ministerium für Bauen und Verkehr NRW, Prof. Dr. Peter Hennicke, Präsident des Wuppertaler Instituts für Klima, Umwelt und Energie, Prof. Dr. Heiner Monheim, Universität Trier, Vertreter der Umweltverbände, darunter auch der ADFC Duisburg und Vertreter der Stadtverwaltung.

Wer den Film "Eine unbequeme Wahrheit" noch nicht gesehen hat, kann am 7., 10. und 11. Juni die Gelegenheit nutzen. Mit überzeugenden wissenschaftlichen Fakten warnt der Film vor den dramatischen Folgen der globalen Erwärmung.

Hier ein Auszug aus dem umfangreichen Programm. Zu finden ist dies unter:

http://www.duisburg.de/31/medien/programm_umwelttage_07.pdf

Samstag, 2. Juni

Sauberes Rad macht mobil

Gegen eine kleine Gebühr bringen die Mitarbeiter des CVJM Ihr Rad wieder auf Hochglanz. Veranstalter: CVJM Duisburg. e. V. Ort: CVJM Duisburg e. V., Claubergstr. 20-22, 10.00-15.00 Uhr

Sonntag, 3. Juni

Infostand des ADFC mit Fahrradcodierung

Der ADFC kommt mit seinem Infomobil zum Brunnenfest und bietet Beratung rund ums Fahrrad. Zusätzlich werden Fahrräder codiert. Ort: Homberg, Augustastraße, 10.00-18.00 Uhr
Plakat der Duisburger Umwelttage mit einer Ampel, die alle Verkehrsformen zeigt

Dienstag, 5. bis Freitag, 22. Juni

18 Tage ohne Auto -- Klimaschutz durch Verzicht auf mein Auto

Das Amt für Umwelt und Grün ruft auf, auf das Auto möglichst zu verzichten und auf andere nachhaltige, umweltfreundliche Verkehrsmittel umzusteigen. Veranstalter: Amt für Umwelt und Grün

Dienstag, 5. bis Samstag, 23. Juni

Mobilität und Verkehr in Duisburg

Die Ausstellung zeigt verschiedene Beiträge zum Thema Mobilität und Verkehr in der Stadt Duisburg. Zum Thema Radverkehr werden neue Radverkehrsanlagen unterschiedlicher Art präsentiert. Wo man in der Stadt am besten Rad fahren kann, wird anhand verschiedener Radrouten aufgezeigt: Unter anderem werden die Routen des Landesradverkehrsnetzes in Duisburg und touristische Radnetze präsentiert. Wie der Verkehr in Zukunft geführt werden kann, zeigen Planungen. Veranstalter: Amt für Stadtentwicklung und Projektmanagement Ort: Im CityPalais, 1. Obergeschoss, Foyer der Mercatorhalle

Mittwoch, 6. Juni

Eine Fahrt mit der Rikscha - von der City zum "Grünen Ring".

Mit Schülerinnen und Schülern der Globus-Gesamtschule erleben Sie eine Fahrt mit der Rikscha. Veranstalter: Ev. Familienbildungswerk und Globus-Gesamtschule Ort: Lebensretter-Brunnen, Königstraße, Duisburg, 10.00 Uhr

Mittwoch, 6. u. 20. Juni / Montag, 11. u. 18. Juni

Entdecken Sie mit der DVG den ÖPNV

In einem Linienbus auf eine Besichtigungsfahrt durch Duisburg.

Veranstalter: DVG Duisburger Verkehrsgesellschaft AG

Info und Anmeldung: (0203) 604-4342

Freitag, 8. bis Sonntag, 24. Juni

Weltweise Versuchung -- Mit den Fahrrädern 2 1/2 Jahre in der Welt unterwegs

Die Fotoausstellung dokumentiert die Fahrradweltreise in Nord-, Mittel- und Südamerika sowie Westeuropa.

Veranstalter: ADFC Duisburg

Ort: Cafeteria des Internationalen Zentrums, Flachsmarkt 15, 14.00 - 18.00 Uhr

Samstag, 9. Juni

Zukunft der Stadtbahn: Eine Fahrt in die Vergangenheit

Als umweltfreundliches Verkehrsmittel gewinnt die Straßenbahn zunehmend an Bedeutung im öffentlichen Personennahverkehr. Ein weiterer Ausbau ist im Hinblick auf die aktuelle Klimadiskussion dringend geboten. Die historisch gewachsenen Strukturen unserer Stadt stellen die Planenden vor große Herausforderungen. Veranstalter: Arbeitskreis Verkehr Bündnis 90/Die Grünen, Anmeldung erforderlich

Sonntag, 10. Juni

Still genießen, Lärm erklären

Fahrradtour durch den Duisburger Süden für Familien. Veranstalter: SPD OV Buchholz Treffpunkt: Buchholzer Markt, Norbert-Spitzer-Platz, 11.00 Uhr

Mittwoch, 13. Juni

Mit Bus und Bahn in die Globalisierung -- Wettbewerb im ÖPNV

Wie geht es weiter mit dem öffentlichen Personennahverkehr angesichts steigender Kosten, sinkender Zuschüsse und geringerer Finanzen des Stadtwerke-Querverbunds? Veranstalter: Arbeitskreis Verkehr Bündnis 90/Die Grünen Ort: Raum 300, Rathaus Duisburg, Burgplatz 19, 17.00 - 19.00 Uhr

Donnerstag, 14. Juni

"Die Mobilität der Zukunft -- wohin wir uns bewegen"

Alltagstaugliche und nachhaltigen Mobilitätsformen, Vortrag und Denkwerkstatt Veranstalter: Zentrum für Logistik & Verkehr der Universität Duisburg-Essen Ort: Casino des Studentenwerkes, 18.00 Uhr

Freitag, 15. Juni

"Na klar, Lotta kann Rad fahren" ein Bilderbuch von Astrid Lindgren

Kein kleines Mädchen auf der Welt kann so wütend werden wie Lotta aus der Krachmacherstraße! Katharina Ullmer erzählt euch, was Lotta erlebt. Veranstalter: Stadtbibliothek Duisburg Ort: Zentralbibliothek, 2. O. G., Düsseldorfer Str. 5-7, 15.00 Uhr

Donnerstag, 14. Juni

Magische Momente

Langsames Reisen, insbesondere das Radreisen, öffnet die Sinne für die Besonderheiten des Augenblicks, für Stimmungen in der Natur, für das Eintauchen in vergangene Kulturen, für das Exotische in der Fremde wie für unerwartete Begegnungen mit Einheimischen. Mila Langbehn und Markus Lau haben während ihrer zehn Monate langen Radreise durch Mexiko und Guatemala einige dieser "magischen Momente" erlebt und präsentieren ausgewählte Bilder. Veranstalter: ADFC Duisburg Ort: Internationales Zentrum der VHS Duisburg, Flachsmarkt 15, 19.00 Uhr

Freitag, 15. Juni

Mobil ohne Automobil?! -- Perspektiven für einen fahrrad- und fußgängerfreundlichen Stadtverkehr

Diskussionsveranstaltung über die Duisburger Stadtentwicklung im Zeichen einer nachhaltigen Mobilität. Veranstalter: Wahlkreisbüro Petra Weis, MdB Ort: Café Museum, Friedrich-Wilhelm-Str. 64, 19.30 Uhr

Samstag, 16. Juni

Umweltmarkt - "Fair Play - Duisburg handelt fair"

Veranstalter: Amt für Umwelt und Grün Ort: Königstraße, 10.00 Uhr - 18.00 Uhr

Sonderaktionen auf dem Umweltmarkt:

Samstag, 16. Juni

Duisburg, eine fahrradfreundliche Stadt? Zustand und Perspektiven

Verkehrspolitische ADFC- Radtour

Start: Geschäftsstelle ADFC Duisburg, Mülheimer Str. 91, Duissern, 13.30 Uhr

Sonntag, 17. Juni

Wie fahrradfreundlich ist Huckingen und Umgebung - Was kann noch verbessert werden?

Radtour durch Huckingen Veranstalter: CDU-OV Huckingen-Hüttenheim-Ungelsheim Ort: Düsseldorfer Landstr./ Ecke Mündelheimer Str., Huckingen, 11.00 - 13.00 Uhr


<< Neue Wege der Grünvernetzung Duisburg-West zurück zur Jahresübersicht 2. Duisburger Aktionswoche >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2007.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de