<< Gefahrenquelle freigeführte Rechtsabbieger zurück zur Jahresübersicht Polizeipräsidentin inspiziert mit Bürgermeister Radwege >>


RAD im Pott Herbst 2007 Essen

Radeln mit dem Oberbürgermeister

Anfang Juli lud die Stadt Essen zum dritten Mal zu einer ganz speziellen Fahrradtour ein, in diesem Jahr auf Teilen der durch Essen führenden Deutschen Fußballroute. Aufhänger war das 100-jährige Jubiläum des momentan leider nicht ganz so erfolgreichen Traditionsvereins "Rot-Weiß-Essen". Prominenteste Mitradler waren Oberbürgermeister Wolfgang Reiniger und der Landtagsabgeordnete und RWE-Präsident Rolf Hempelmann. Begleitet und gesichert wurde die Radtour von Mitgliedern der Fahrradstaffel der Essener Polizei.

Unter Führung des städtischen Fahrradbeauftragten Christian Wagener radelten die knapp 60 Teilnehmer vom Weltkultur-erbe Zeche Zollverein in
Foto der Radtour vor der Zeche Zollverein
Start auf der Zeche Zollverein: vorne links MdL Rolf Hempelmann, mittig OB Wolfgang Reiniger, rechts Fahrradbeauftragter Christian Wagener
Stoppenberg aus bis zum Georg-Melches-Stadion von Rot-Weiß-Essen in Bergeborbeck -- auf dem ersten Blick eine eigentlich recht kurze Distanz. Allerdings führte die Route nicht auf dem direkten Weg zum Ziel, sondern zunächst bis nach Steele ins Ruhrtal und von dort wieder hinauf in Richtung Gruga und Altendorf.

Unterwegs gab es etliche Erläuterungen, eine der Stationen war beispielsweise das Uhlenkrug-Stadion in Stadtwald sowie die Stammkneipe der im Jahr 2003 verstorbenen RWE-Legende Uwe Rahn in Frohnhausen. Ganz zum Schluss durften alle Teilnehmer einen Blick ins Stadion werfen, wo schließlich auch RWE-Präsident Rolf Hempelmann Rede und Antwort zur derzeitigen Situation des Vereins stand -- auch und gerade im Hinblick auf den anvisierten Neubau des Stadions.

Eine insgesamt gelungene Tour, bei der das sommerliche Wetter mit nicht allzu hohen Temeraturen den passenden Rahmen lieferte.

J.B.


<< Gefahrenquelle freigeführte Rechtsabbieger zurück zur Jahresübersicht Polizeipräsidentin inspiziert mit Bürgermeister Radwege >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Herbst 2007.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de