<< Neues für Essens Radler: Verkehrs- und Umweltzentrum / Fahrradkalender zurück zur Jahresübersicht Einbahnstraßen in Duisburg >>


RAD im Pott Frühjahr 2007 Duisburg

Eröffnung voraussichtlich im Mai

Spatenstich für Radstation am Hauptbahnhof

Oberbürgermeister Adolf Sauerland hat am 15. Dezember 2006 den offiziellen Startschuss für die Bauarbeiten an der neuen Fahrradstation am Osteingang des Duisburger Hauptbahnhofes gegeben. Bis zum Frühjahr 2007 entsteht nach 10 jähriger Planungszeit unter dem dortigen Großkino ein Parkhaus für Fahrräder mit bis zu 450 bewachten Einstellplätzen. Zur Radstation gehört ein Fahrradverleih und es werden Serviceleistungen rund ums Rad sowie
Zeichnung der Radstation
radtouristische Informationen angeboten. Weitere Dienstleistungen könnten folgen.

Interessant ist dieses Angebot nicht nur für Berufspendler, die auf ihrem Arbeitsweg den öffentlichen Personennahverkehr mit dem Rad kombinieren. Da die Station an sieben Tagen in der Woche geöffnet sein wird, kann diese Möglichkeit beispielsweise auch am Wochenende für einen Besuch in der City genutzt werden.
Foto des OB beim Spatenstich

Das Projekt finanziert sich zum Großteil aus dem Förderprogramm "100 Radstationen NRW". Betrieben wird die Radstation von der Paritätischen Initiative für Arbeit e.V. (PIA e.V.), die bereits seit 10 Jahren zwei Stationen in Mülheim/Ruhr unterhält. Die Radstation wird mit Beschäftigungs- und Qualifizierungsmaßnahmen der ARGE und der Bundesagentur für Arbeit unterstützt.

Der genaue Eröffnungstermin stand bei Redaktionsschluss noch nicht fest. Er ist nach heutigem Stand für Mai geplant. Genaueres bitte der örtlichen Tagespresse entnehmen oder beim ADFC Duisburg nachfragen.

Herbert Fürmann


<< Neues für Essens Radler: Verkehrs- und Umweltzentrum / Fahrradkalender zurück zur Jahresübersicht Einbahnstraßen in Duisburg >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Frühjahr 2007.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de