<< Neues für Essens Radler: Kurzmitteilungen / Kostenlose Fahrradcodierung mit Polizei zurück zur Jahresübersicht Neues für Essens Radler: Verkehrs- und Umweltzentrum / Fahrradkalender >>


RAD im Pott Frühjahr 2007 Essen

Neues für Essens Radler

Diskussionsveranstaltung zum Thema Radverkehr

Am Donnerstag, den 19. April, findet um 19.00 Uhr in der VHS am Burgplatz eine Podiumsdiskussion zum Thema "Gesellschaft in Bewegung -- eine neue Perspektive für den Radverkehr" statt. Als Auftakt wird Franz Lindner vom "Planerbüro Südstadt" aus Köln, welches sich in den letzten Jahren in punkto Radverkehr speziell in NRW einen hervorragenden Namen gemacht hat, eine interessante Powerpoint-Präsentation zu diesem Thema bieten. Als Co-Referenten sind die Umwelt- und Baudezernentin Simone Raskob sowie der städtische Fahrradbeauftragte Christian Wagener angekündigt. Präsentiert wird die Veranstaltung von dem "radelnden Bürgermeister" Rolf Fliß.

In diesem Zusammenhang wird in der VHS dann auch die 10-teilige Fotoausstellung "Radfahren in Essen" zu sehen sein, wo sie dann sogar bis Mitte Mai besichtigt werden kann. Zuvor befindet sich die Fotoausstellung bis Mitte März im Don-Bosco-Gymnasium in Borbeck sowie bis Mitte April im evangelischen Gemeindezentrum in Bergerhausen. Im Juni ist sie dann voraussichtlich in Überruhr, im Juli schließlich im Klinikum zu sehen, bevor sie dann am 11. August beim diesjährigen Umweltmarkt stehen wird.

JB


<< Neues für Essens Radler: Kurzmitteilungen / Kostenlose Fahrradcodierung mit Polizei zurück zur Jahresübersicht Neues für Essens Radler: Verkehrs- und Umweltzentrum / Fahrradkalender >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Frühjahr 2007.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de