<< Erfreuliche Tourenentwicklung in OB/MH zurück zur Jahresübersicht ADFC beim Emscher-Dialog >>


RAD im Pott Winter 2006 Oberhausen

Neues aus der Verkehrspolitik

Auch wenn die RIP in den letzten Ausgaben nicht über neue Radverkehrsanlagen in Oberhausen berichtete, gab es doch 2006 wichtige Fertigstellungen. An erster Stelle ist die bauliche Umgestaltung der Weierstraße in Sterkrade-Schwarze Heide zu nennen. Anstelle des ehemaligen Zweirichtungsradweges werden die Radfahrer jetzt auf Radfahrstreifen und teilweise auf Angebotsstreifen auf den jeweils rechten Fahrbahnseiten geführt. Die Umgestaltung beginnt am Kreisverkehr der von-Trotha-Straße und endet in Höhe der Dammstraße.

Die zweite wesentliche Verbesserung erfolgte ebenfalls in Sterkrade und zwar im Kreuzungsbereich Friesenstraße/ Mecklenburger Straße. In diesem Bereich hat die Friesenstraße einen neuen Angebotsstreifen erhalten, der ferner auch im Kreuzungsbereich für sicheres Linksabbiegen sorgt. Die außergewöhnliche Breite der Mecklenburger Straße hat die Stadtverwaltung genutzt, um für den Radverkehr komfortable Radfahrstreifen anzulegen, die an der Emscherbrücke enden.

Komplett erneuert wurde (wieder in Sterkrade) die alte Straßenbahntrasse zwischen der Sternstraße und der Schmachtendorfer Straße, die im Radplan Oberhausen noch als Nebenroute mit schlechter Wegstrecke ausgezeichnet ist.

Ein Fortschritt ist auch die Verbreiterung des Radfahrstreifens von 1,40 m auf zwei Meter an der Straße "Am Förderturm" zwischen dem Kreisverkehr von der Concordiastraße bis zur Bebelstraße.

Bereits etwas länger fertig gestellt sind die Angebotsstreifen auf der Knappenstraße in Alt-Oberhausen.

Die Stadtverwaltung hat auch für das Jahr 2007 verschiedene Maßnahmen angekündigt, die das Radfahren in Oberhausen weiter verbessern. Darüber werden wir im Detail in der nächsten Ausgabe berichten.


<< Erfreuliche Tourenentwicklung in OB/MH zurück zur Jahresübersicht ADFC beim Emscher-Dialog >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2006.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de