<< Mehrtagestouren zurück zur Jahresübersicht Neues aus der Verkehrspolitik >>


RAD im Pott Winter 2006 Oberhausen

Mit dem Fahrrad in Schwindel erregende Höhen

Erfreuliche Tourenentwicklung in OB/MH

Foto der großen Radlergruppe mit etwa 25 Personen und Rädern
31 "Kaiserstühler" fuhren mit dem Rad durch Stadt und Land in zwei Gruppen: gemütlich 225 km, zügig 335 km. Und haben sich zum Teil schon wieder für 2007 angemeldet.
Der ADFC Oberhausen-Mülheim hat mit seinen 10 aktiven Tourenleitern dieses Jahr einen Quantensprung im Tourenbereich geschaffen. Zwischen März und November fuhren 573 Teilnehmer auf 45 Touren kumuliert über 33.000 km und erklommen 166.000 Höhenmeter. Eine Höhe, in der bereits Satelliten die Erde umkreisen. Elisabeth alleine gewann 18 Neumitglieder in dieser Zeit! Günther Tullius hat offensichtlich Recht, dass gut geführte Touren die überzeugendste Art bieten, auf den ADFC und seine Ziele aufmerksam zu machen. Das Erreichte ist ein großer Ansporn, durch ein ideenreiches Tourenkonzept noch mehr Fahrradfreunde anzusprechen.

Deshalb vergrößert sich das Mehrtages-Tourenangebot 2007. Am 3. Juni wird eine besondere Fahrrad-Wanderung vom Main bis zu den Alpen über die Romantische Straße starten. Für den Ferienmonat Juli 2007 "steht" die beliebte Genussfahrt durch Kaiserstuhl und Elsaß. Weitere 4-6 Mehrtagestouren befinden sich im Planungsstadium. Zurück zu den Tagstouren: Was den Alltagsradlern auf dem Weg zur Arbeit und zum Einkaufen Recht ist, kann den Freizeitradlern billig sein: Da es kein (zu) schlechtes Wetter zum Radeln gibt, führt der ADFC OB/MH erstmalig mehrere wintergerechte Touren durch. (siehe Tourenankündigungen in diesem Heft).

Günter Asbach


<< Mehrtagestouren zurück zur Jahresübersicht Neues aus der Verkehrspolitik >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2006.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de