<< Aktionswoche zieht zurück zur Jahresübersicht Freie Wildbahn in der Stadt -- Duisburger Umwelttage 2006 >>


RAD im Pott Sommer 2006 Duisburg

Neu in Duisburg:

Der ADFC codiert !

Seit dem 8.5. bieten wir Duisburgs Radfahrern einen Service an, den es bisher nur bei der Polizei gab, wir codieren Fahrräder. Zum Auftakt der Aktionswoche in der Geschäftsstelle übergab uns Polizeipräsident Cebin die Codiergeräte, mit denen seine Mitarbeiter jahrelang Räder codiert hatten. Nach einer Einweisung von Polizeioberkommissar Kamps, der wohl die meisten Räder in Duisburg codiert hatte, konnten wir loslegen. Der Code, der auf die Räder aufgebracht wird, besteht aus dem KFZ Kennzeichen der Stadt, einer vierstelligen Zahl, die der Straße zugeordnet ist, der Hausnummer und den Initialen des Besitzers. Dadurch können Fahrräder gut ihrem Besitzer zugeordnet und aufgefundene Räder leichter ihrem Besitzer
Foto eines Rades auf dem Codiergerät während der Codierung
zurückgegeben werden. Andererseits soll dadurch dem Diebstahl vorgebeugt werden, denn Fahrräder mit Codierung lassen sich nicht so gut verkaufen wie Fahrräder ohne. Die Codierung ist aber nur ein Baustein bei der Vorbeugung vor Diebstahl, sie kann keinesfalls ein gutes Schloss ersetzen. Auch eine Diebstahlversicherung kann Sinn machen, einige Versicherer bieten sogar Rabatte an, wenn das Rad codiert wurde.

Wir werden Codiertermine sowohl in der Geschäftsstelle als auch an Infoständen anbieten und auch beim Ökomarkt, der am 26. August auf der Königstr. sattfindet. Interessenten sollten in der Geschäftsstelle nach den nächsten Terminen fragen. Wichtig ist, dass bei der Codierung der Personalausweis und ein Kaufbeleg mitgebracht werden, denn wir müssen sicher sein, dass das vorgeführte Rad rechtmäßig erworben wurde. Der Service kostet für ADFC Mitglieder € 3.-, für Nichtmitglieder € 6.-.

Zurzeit können wir nur Fahrräder codieren, deren Besitzer in Duisburg wohnen, da uns der Straßenschlüssel anderer Städte nicht vorliegt.


Verstärkung gesucht

Für unsere Codieraktionen brauchen wir noch Verstärkung, Wer Interesse hat, während der Öffnungszeiten der Geschäftsstelle oder bei Festen daran mitzuwirken, melde sich bitte beim Vorstand. Interessenten werden von uns intensiv eingewiesen, auch während der Aktionen ist niemand allein.


<< Aktionswoche zieht zurück zur Jahresübersicht Freie Wildbahn in der Stadt -- Duisburger Umwelttage 2006 >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2006.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de