<< Radwege mit wassergebundener Decke zurück zur Jahresübersicht Spannende fünf Tage in Kaiserstuhl und Elsass >>


RAD im Pott Sommer 2006 Im Pott

VRR testet Fahrradboxen mit Chipkarten und Rädern

Eine neue Generation von Fahrradboxen hat der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr am Wittener Hauptbahnhof sowie in Bottrop und Grevenbroich aufgestellt. Die 29 elektronisch gesteuerten "Bikey"-Boxen werden mit aufladbaren Chipkarten verschlossen. Je nach Bedarf können die Nutzer sich Wochen- bzw. Monatskarten kaufen oder stunden- bzw. tageweise bezahlen. In zehn der Fahrradboxen steht für Menschen, die kein eigenes Rad haben oder kurzfristig eines benötigen, auch ein Leihfahrrad. Weitere Informationen: www.vrr.de.


Weltumradler gestartet

Aus dem Pott um die Welt

Die letzte RAD im Pott enthielt einen Bericht über die beiden Essener Mandy Helmis und Benjamin Jacob, die beabsichtigen, innerhalb der nächsten drei Jahre die Welt zu umradeln. Wie angekündigt sind die beiden am 23. April in Essen-Steele mit ihrem Tandem gestartet.

Bereits am darauffolgenden Wochenende konnte ADFC-Vorstandsmitglied Rüdiger Sang die beiden auf der Fahrrad-Spezialmesse "Spezi 2006" in
Foto von Mandy und Benjamin auf ihrem Tandem unter dem Plakat der Spezi 2006
Germersheim (bei Speyer) erneut antreffen. Der Grund für diesen Zwischenstopp war ein Vortrag von Benjamin und Mandy nicht nur über ihre anstehende Reise, sondern auch über das für eine Weltumradlung eher außergewöhnliche Gefährt, ein "Pino"-Tandem der Firma Hase.

Nach einem offiziellen Fotoshooting und ein paar Ehrenrunden ging es für die beiden Weltumradler weiter. Schließlich haben sie einen noch etwa 60.000 Kilometer langen Weg vor sich.

J.B./RS


<< Radwege mit wassergebundener Decke zurück zur Jahresübersicht Spannende fünf Tage in Kaiserstuhl und Elsass >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2006.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de