<< Neues für Essens Radler / Baumaßnahmen und Winterdienst zurück zur Jahresübersicht Fahrrad-Gottesdienst 2006 >>


RAD im Pott Frühjahr 2006 Essen

Mercedes auf (Rad-)Abwegen

Ein besonders dreistes Stück leistete sich im vergangenen Herbst eine 59-jährige Mercedes-Fahrerin im Essener Süden. Wohl nicht früh genug gestartet, um ihren Lebensgefährten rechtzeitig zu seinem im Hauptbahnhof startenden "Sambazug" zu bringen, wurde sie auf der Wuppertaler Straße (B 227) mit dem dort obligatorischen Stau konfrontiert. Kurzerhand überquerte sie den eigentlich recht breiten Grünstreifen und raste mit weit überhöhter Geschwindigkeit auf dem Radweg weiter in Richtung Ruhrallee. Ein Radfahrer musste ausweichen, und selbst die von anderen Autofahrern alarmierte Polizei konnte die Raserin trotz mehrerer Versuche zunächst nicht stoppen. Irgendwann wurde der Frau die Angelegenheit wohl doch zu mulmig und sie hielt an.

Warum sie ihren Lebensgefährten nicht in Kupferdreh zur S-Bahn gebracht hat, mit welcher dieser dann in wesentlich kürzerer Zeit und stressfrei zum Hauptbahnhof gelangt wäre, wird wohl ihr Geheimnis bleiben. In jedem Fall ist ihr eine Anzeige sicher!

J.B.


<< Neues für Essens Radler / Baumaßnahmen und Winterdienst zurück zur Jahresübersicht Fahrrad-Gottesdienst 2006 >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Frühjahr 2006.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de