<< Die Radstation kriegt wieder Fahrt zurück zur Jahresübersicht Straßenbahnschienen -- oder: wie gefährlich kann es für Radfahrer werden? >>


RAD im Pott Sommer 2005 Duisburg

ADFC-Sommerfest

Das Sommerfest des ADFC Duisburg findet in diesem Jahr am Samstag, 9. Juli, statt, und zwar wieder an der "Waldklause" des CVJM. Die Waldklause liegt im Duisburg-Mülheimer Wald in der Nähe der Monning. Von dort an (Mülheimer Straße, Stadtgrenze Mülheim) wird der Weg ausgeschildert.

Das Sommerfest beginnt am Nachmittag gegen 16 Uhr bei Kaffee und Kuchen und mündet abends in die traditionelle Grillfete. Für Getränke ist wie immer gesorgt, für das Grillgut ist jeder selbst verant­ wortlich. Wer einen Kuchen oder einen Salat beisteuern möchte, kann dies herzlich gerne tun. Selbstverständlich können auch Freunde und Bekannte mitgebracht werden.

Anmeldungen sind bis zum 7. Juli an die Geschäftsstelle des ADFC Duisburg erbeten unter (0203) 774211 (Tel. + Fax) oder per E-Mail an kv.duisburg@adfc-nrw.de. Bitte dabei auch etwaige Kuchenspenden angeben.


Mehrtagestouren

Ein letztes Mal heißt es am 22.8. "auf nach Weseke", einem Ortsteil von Borken. Die fünftägige Tour sieht auch einen Besuch des dortigen Schützenfestes vor, wo die Duisburger Radler mittlerweile schon bekannt sind. Traditionell wird während der Tour auch die niederländische Achterhoek erradelt. Eine weitere Tagestour führt die Teilnehmer/innen nach Ahaus oder Coesfeld und die Kulturtour wird nach Gescher und Velen/Ramsdorf führen. Die zweite Münsterlandtour findet vom 19. bis 23.9. statt und wird dann andere Tagesziele haben.

Für die beiden Touren "Fehnroute/Ammerland" sind zur Zeit noch einige Plätze zu vergeben.

Diese ebenfalls fünftägige Tour wird die Teilnehmer/innen ins südliche Friesland entführen, wo eine herrliche Fehnkulturlandschaft erradelt wird. Bei einer Tagestour ins Ammerland wird das Zwischenahner Meer angesteuert. Infos über diese Touren gibt es beim Tourenleiter Günther Tullius unter (0203) 77 78 84 oder unter der E-Mail-Adresse tullius-reckord@tiscalinet.de.

GT


FahrRadio auf neuem Sendeplatz

Radio Duisburg hat seine Programmstruktur umgestellt. Das hat der Bürgerfunk zum Anlass genommen, auch einige Veränderungen vorzunehmen. Seit April ist das monatliche Magazin in der Regel immer am 3. Sonntag um 18.04 Uhr auf den Frequenzen von Radio Duisburg zu hören. Damit sind wir wie bei der ersten Sendung vor über 10 Jahren wieder an einem Sonntagabend "on air". Lediglich bei Sonntagsspielen des MSV Duisburg ist eine Verschiebung der Sendung wahrscheinlich.

HF


<< Die Radstation kriegt wieder Fahrt zurück zur Jahresübersicht Straßenbahnschienen -- oder: wie gefährlich kann es für Radfahrer werden? >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2005.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de