<< Otto stottert zurück zur Jahresübersicht 14. Demonstrative Pfingst-Rügen-Radtour >>


RAD im Pott Winter 2004 Pottreisen

Rügen - Bornholm - Usedom

Drei-Insel-Radtour

Eine 11-tägige kombinierte Bahn-, Schiffs- und Radreise bietet der ADFC Duisburg vom 9. bis zum 19. Juni 2005 an.

Es beginnt am 19.06. mit der Bahnanreise nach Greifswald, wo an der Museumswerft schon die MS "Seefuchs" auf uns wartet. Der umgebaute Hochseekutter von 1958 wird für die gesamte weitere Tour unser Quartier sein, sodass auf den Radtouren nur das Tagesgepäck mitgeführt werden muss. (Informationen zum Schiff unter www.seefuchs.de )

Am Abend beginnt die Überfahrt nach Lauterbach auf Rügen. Am nächsten Tag steht eine Radtour über das Jagdschloss Granitz und das Ostseebad Binz zum Fährhafen Saßnitz, wo die "Seefuchs" schon auf uns wartet.
Schematische Karte der Insel Bornholm mit den wichtigsten Orten
Eine weitere Tagestour auf Rügen führt nach Arkona und zum Königsstuhl in der Stubbenkammer. Abends beginnt dann die Überfahrt nach Bornholm, wo wir am frühen Morgen im Hafen von Hasle ankommen.

Auf Bornholm sind drei große Radtouren geplant. Die erste führt zur Festung Hammershus und um das Nordkap der Insel entlang der schroffen Stein- und Felsenküste. Zwei weitere Touren führen entlang der West- und Südküste bis nach Dueodde bzw. quer über die Insel nach Gudhjem an der Ostküste. Ein vierter Tag steht der Teilnehmern zur freien Verfügung. Die nahe Inselhauptstadt, Museen oder eine der berühmten Rundkirchen können besichtigt oder einfach ein Badetag am Strand eingelegt werden.

Am 8. Tag geht es mit der "Seefuchs" zurück nach Greifswald. Heute kann man an Bord relaxen oder aber auch mal selbst am Ruder stehen.

Am Freitagvormittag steht eine kurze Radtour (alternativ einen Bummel durch die alte Hase- und Hafenstadt) an. Danach sollte man ein wenig ruhen, denn um 21 Uhr starten wir zu einer Mittsommernachtstour nach Usedom. Über Wald- und Feldwege fahren wir dem Sonnenaufgang am Strand von Zinnowitz entgegen. Nach einer Ruhepause am Strand geht es wahlweise per Rad oder mit der Bahn zurück nach Greifswald. Wer möchte, kann gerne auch den Nachmittag in Greifswald verbringen und auf dem Schiff übernachten.

Am Sonntag, 19.06., bringt uns die Bahn dann wieder nach Duisburg zurück.

Die Tagesetappen sind teils recht bergig und bis zu 90 km lang. Nähere Informationen zur Tour auf den RadlerTreffs im Januar (siehe S. 41). Tourenleiter Herbert Fürmann und Wolfram Mai (ADFC Greifswald). Anmeldung ab 04.12. unter Tel. (0203) 5521038. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kosten: 650 € (ADFC-Mitglieder 625 €)

Leistungen: Bahnfahrt Duisburg - Greifswald und zurück incl. Fahrradmitnahme; Schiffspassagen Greifswald-Lauterbach, Saßnitz-Hasle, Hasle-Greifswald; 9 bzw. 10 Übernachtungen an Bord der MS "Seefuchs" (Unterbringung in 3- und 8-Bettkabinen); Frühstück, Lunchpakete, Nachmittagskaffee, warme Abendessen und alle alkoholfreien Getränke an Bord; 7 geführte Radtouren.


<< Otto stottert zurück zur Jahresübersicht 14. Demonstrative Pfingst-Rügen-Radtour >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2004.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de