<< Neues für Essens Radler zurück zur Jahresübersicht Einladungen zu Mitgliederversammlungen >>


RAD im Pott Winter 2003 Essen

Gespräch mit Oliver Keymis (Grüne)

Kürzt das Land auch beim Radverkehr?

Allenthalben wird vom Sparen geredet, auch in NRW. Nun hat sich die rot-grüne Landesregierung die Förderung des Radverkehrs mit der "Arbeitsgemeinschaft Fahrradfreundliche Städte", dem "Landesroutennetz NRW" sowie dem Projekt "100 Radstationen" besonders auf ihre Fahnen geschrieben. Was hat angesichts der Spardebatte noch Bestand? Dieses und weitere Fragen zum Thema Radverkehr diskutiert der ADFC-Essen mit dem verkehrspolitische Sprecher der Grünen im Landtag, Oliver Keymis.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, 10. Dezember um 18.00 Uhr im Verkehrs- und Umweltzentrum in der Maxstraße 11 (250 Meter vom Essener Hauptbahnhof entfernt).


Neue Öffnungszeiten beim Verkehrs- und Umweltzentrum

Das Verkehrs- und Umweltzentrum (VUZ) in der Maxstraße, Geschäftsstelle für ADFC und EFI, muss leider seine Öffnungszeiten einschränken. Grund ist die mangelnde Zahl von ehrenamtlich Aktiven. Ab sofort bleibt das VUZ montags geschlossen. Weiterhin geöffnet ist das VUZ dienstags (Besetzung durch Pro Bahn), mittwochs (BUND), don­ nerstags (attac) und freitags (ADFC und EFI) -- immer jeweils zwischen 17 und 19 Uhr.

Das erste Treffen von EFI und ADFC im neuen Jahr am 2. Januar wird ausfallen, da sich zu diesem Zeitpunkt ein maßgeblicher Teil der Aktiven auf gemeinsamer Silvestertour befinden wird.


<< Neues für Essens Radler zurück zur Jahresübersicht Einladungen zu Mitgliederversammlungen >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2003.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de