<< Mehrtagestouren ins Münsterland zurück zur Jahresübersicht Tourenleitertreffen >>


RAD im Pott Winter 2003 Duisburg

Vorankündigung

Tour zur Spezialradmesse in Germersheim

Anlässlich der Spezialradmesse in Germersheim (SPEZI) veranstaltet der ADFC Duisburg vom 23. bis zum 28.04.2004 eine sechstägige Radtour, die zur Zeit noch vorbereitet wird.

Die SPEZI ist eine der bedeutendsten Spezialradmessen Europas, die sich ausschließlich speziellen Radkonstruktionen widmet. Dies sind im wesentlichen Liegeräder, aber auch Reha-Mobile, Tandems, Velomobile, Falträder, Transporträder, Efas, Anhänger und eine kleine Auswahl von Fahrradzubehör sind zu sehen. Dabei ist der besondere Reiz der Messe durch die familiäre Atmosphäre, die Fahrradprobierbahn (jeder Aussteller ermöglicht auf dem Parcours eine Probefahrt seiner Räder / Lichtbildausweis erforderlich) und die Fachvorträge bestimmt, bei der die Aussteller die Hintergründe ihrer Produkte erläutern. Auf der Tour besteht die Möglichkeit, samstags ganztägig die Messe in Germersheim zu erleben. Abends kann man an der Ausstellertour teilnehmen. Folgen­ der Tourablauf ist vorgesehen:

1. Tag: 35 km / 10 Höhenmeter

2. Tag: 25 km (SPEZI) / 40 Höhenmeter

3. Tag: 80 km / 700 Höhenmeter

4. Tag: 50 km / 600 Höhenmeter

5. Tag: 40 km (Draisine) /10 km (Rad)

6. Tag: 50 km / 100 Höhenmeter

Das heißt im einzelnen: Freitag Anreise mit der DB und kleine Einfahrtour entlang des Rheins nach Germersheim.

Samstag Messetag (SPEZI 2004).

Der Sonntag wird durch den Pfälzer Wald geprägt. Zunächst durchfahren wir den Rheingraben, um zur Weinstraße zu gelangen und durchqueren dann den Pfälzer Wald nach Kaiserslautern. Der Aussichtsturm auf dem Eschkopf (608 müNN) kann erklommen werden.

Am Montag durchqueren wir das Pfälzer Bergland bis Altenglan. Höhepunkt ist der Potzberg (562 müNN) und der Besuch der Greifvogelwarte.

Am Dienstag tauschen wir die Räder gegen Draisinen aus und fahren auf der alten Bahntrasse nach Sobernheim. Insbesondere Meisenheim ist hier eine längere Pause wert.

Am Mittwoch fahren wir durch das Nahetal nach Bingen. Bei Interesse können auf einem Weingut Weine der Region gekauft werden. In Bad Münster am Stein wird eine ausgiebige Pause eingelegt. Es besteht die Möglichkeit auf die Ruine Rheingrafenstein zu wandern -- es kann aber auch Tretboot gefahren oder im Kurpark gefaulenzt werden. Auf dem Weg nach Bad Kreuznach durchfahren wir das Natur-Inhalatorium des Salinentals mit seinen großen Gradierwerken. In Bingen erreichen wir den Zug, der uns am selben Abend zurück nach Duisburg bringt.

Die Übernachtung ist jeweils in Hotels vorgesehen. Die Tourcharakteristik ist äußerst gebirgig -- als Teilnehmer sollte man daher unbedingt Spaß an Bergfahrten haben. Die SPEZI und die Draisinenfahrt sind dabei die besonderen Schmankerln. Der genaue Preis und die Reiseleistungen werden ab dem 19.01.04 in den Geschäftsstellen und im Internet veröffentlicht. Die Anmeldung zur Tour muss bis zum 03.03.04 beim Tourenleiter erfolgen. (Helmut Mahrt, (0203) 66 92 313).

Helmut Mahrt


<< Mehrtagestouren ins Münsterland zurück zur Jahresübersicht Tourenleitertreffen >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2003.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de