<< Vorläufig keine Radstation am Bahnhof zurück zur Jahresübersicht Tour zur Spezialradmesse in Germersheim >>


RAD im Pott Winter 2003 Duisburg

Rückblick und Vorschau

Mehrtagestouren ins Münsterland

Recht erfolgreich wurden in diesem Jahr 4 mehrtägige Radwandertouren ins Münsterland und in die niederländische Achterhoek durchgeführt. Nachdem anfangs nur 3 Touren geplant waren, mußte Tourenleiter Günther Tullius kurzfristig im September noch "nachlegen", da die Nachfrage ungebrochen war. Nimmt man die ADFC-Aktiventour dazu, so sind 2003 54 Teilnehmer von ihm ins Münsterland geführt worden. Nicht wenige sind dabei spontan ADFC-Mitglieder geworden. Ein Ehepaar nahm sogar an drei Touren teil.

Längst sind die Touren aus den Kinderschuhen heraus und werden zudem ständig aktualisiert. So wird es im nächsten Jahr eine große "Hohe Mark-Tour" geben und auch eine neue Holland-Tour wird erstellt. Ziel der Hohen Mark-Tour wird dabei das Gebiet der Wildpferde im Merfelder Bruch bei Dülmen sein. Weitere Ziele sind 2004 das Bauernhofmuseum "Erve Kots" in Holland, das Naturschutzgebiet "Zwillbrocker Venn" mit seiner freilebenden Flamingokolonie sowie Coesfeld und Ahaus mit seinem herrlichen Barockwasserschloss. Auch der Besuch des Glockenmuseums in Gescher ist Bestandteil der Münsterlandtouren.

Eine Bereicherung der Touren sind die seit diesem Jahr angebotenen Stadt- oder Burgführungen. Der gesellige Abend im Weseker Heimathaus -- bei gutem Wetter wird gegrillt -- kam ebenfalls gut an.

Im kommenden Jahr gibt es nun neben den Münsterlandtouren eine neue Rundtour. Die fünftägige Tour wird die Teilnehmer ab Osnabrück entlang der Hase über Bramsche nach Bersenbrück führen, wo übernachtet wird. Weiter geht es am nächsten Tag durch reizvolle Landschaft vorbei an den Artländer Bauernhöfen nach Löningen.

Der dritte Tag führt die Radler durch das Hasetal über Haselünne und Herzlake nach Meppen, wo die Hase in die Ems mündet. Entlang des Dortmund-Ems-Kanals gelangt man Geeste, die dritte Etappenstadt der Tour.

Am nächsten Tag geht es über Lingen und Emsbüren Richtung Salzbergen, um schließlich die letzte Übernachtung in Rheine zu verbringen.

Bevor es am nächsten Tag zurück nach Duisburg geht, wird noch eine Tour um Rheine gefahren. Die Hase-Ems-Tour wird ab Duisburg mit einem Bus-Shuttle durchgeführt, der Teilnehmer, Räder und Gepäck zum Start nach Osnabrück transportiert. Am Ende der Reise wird dieser Shuttle die Teilnehmer nach Duisburg zurückbringen. Aufgrund der langen Vorlaufzeit bei der Hotelbuchung sollten die Interessenten für diese Tour frühzeitig buchen. Die ADFC-Mitgliedschaft ist dafür keine Voraussetzung.

Die Termine für das Jahr 2004 sind:

Münsterlandreisen: 24.05. - 28.05. und 23.08. - 27.08. (Schützenfest in Weseke)

Hase-Ems-Tour: Ende Juni und 02.08. - 06.08.

Informationen und Buchung:
Günther Tullius, Ahornstr.13, 47055 Duisburg, Tel. (0203) 77 78 84, E-Mail: tullius-reckord@tiscalinet.de

Auskunft erteilt auch die ADFC-Geschäftsstelle, Tel. (0203) 77 42 11.

Günther Tullius


<< Vorläufig keine Radstation am Bahnhof zurück zur Jahresübersicht Tour zur Spezialradmesse in Germersheim >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Winter 2003.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de