<< Umweltmarkt mit Gebrauchtradbörse zurück zur Jahresübersicht Neuer Fahrradstadtplan für Essen >>


RAD im Pott Sommer 2003 Essen

Große Aktion am Sonntag, den 15. Juni

Zu Fuß, mit der Bahn und mit dem Fahrrad rund um die Gruga

Verkehrstriathlon "Mobil ohne Auto"

Triathlon -- das klingt nach Schweiß und Mühe. Nicht so am 15. Juni in Essen. An diesem Sonntag richten EFI und ADFC in Essen das Verkehrs­ triathlon aus, welches in erster Linie Spaß bereiten soll. Anlass ist der bundesweite Aktionstag "Mobil ohne Auto". Gefragt sind an diesem
Das Logo des Verkehrstriathlon: Straßenbahn, Radfahrer und Fußgänger
Tag daher alle möglichen Verkehrsmittel -- nur eben nicht das sonst alles beherrschende Auto.

So sind beim Verkehrstriathlon in Essen drei alternative Fortbewegungsmittel angesagt: die Füße, Busse bzw. Bahnen sowie das Fahrrad. Alle drei werden mit einbezogen. Mittelpunkt der Aktion ist der Grugapark im Essener Süden.

Die Fahrradsternfahrt

Um auch umweltfreundlich zum Grugapark gelangen zu können, richten EFI und ADFC sechs Sternradtouren mit insgesamt 18 Startpunkten aus:

11.00 Uhr Borbeck, S-Bahnhof / Marktstr.
11.30 Uhr Altendorf, Ehrenzeller Platz
12.00 Uhr Frohnhausen, Frohnhauser Platz
12.30 Uhr Holsterhausen, Gemarkenstr./Kirche

11.00 Uhr Stoppenberg, Barbarossaplatz
11.30 Uhr Katernberg, Marktplatz
12.00 Uhr Altenessen, Marktplatz
12.45 Uhr Innenstadt, Willy-Brandt-Platz

11.00 Uhr Kray, Marktplatz
11.30 Uhr Steele, Kaiser-Otto-Platz
12.00 Uhr Rellinghausen, Zornige Ameise

11.00 Uhr Kupferdreh, Marktplatz
11.30 Uhr Überruhr, Klapperstr./ Schaffelh.Wg.
12.00 Uhr Rellinghausen, Zornige Ameise

11.00 Uhr Kettwig, Promenadenweg
11.30 Uhr Werden, Vorplatz S-Bahnhof
12.15 Uhr Stadtwald, Stadtwaldplatz

11.00 Uhr Haarzopf, Hatzper-/Ecke Raadter Str.
11.30 Uhr Bredeney, Straßenbahnschleife

Weitere Einzelheiten

Die Anreise zum Grugapark kann auch mit Bus und Bahn erfolgen. Die EVAG gewährt allen Teilnehmern am 15. Juni ab 9.00 Uhr auf ihren Linien in Essen freie Fahrt! Voraussetzung ist der Besitz eines Teilnahmetickets. Dieses bekommt man bereits vorher bei EFI und ADFC im Verkehrs- und Umweltzentrum in der Maxstraße 11 (jeweils freitags von 17.00 bis 19.00 Uhr!) oder am Samstag, den 14. Juni beim Infostand von EFI und ADFC auf dem Umweltmarkt auf der Kettwiger Straße. Die Teilnehmer der Fahrradsternfahrten und all diejenigen, die einfach so zum Grugapark kommen, erhalten das Teilnahmeticket direkt vor Ort.

Da dieses Ticket zugleich auch Eintrittskarte in den Grugapark ist, wird eine Gebühr von 1,50 € für Erwachsene sowie 0,50 € für Kinder erhoben !

Übrigens -- für all die Teilnehmer, die nicht mit dem eigenen Rad zum Grugapark gekommen sind, werden Leihräder zur Verfügung stehen.


Triathlon "Mobil ohne Auto"

Am Grugapark angekommen startet die eigentliche Aktion -- das Triathlon !

Drei Aufgaben gilt es zu erfüllen:

  1. Der Grugapark soll zu Fuß durchwandert werden.
  2. Das Parkgelände soll mit der Bahn umfahren werden.
  3. Der Park soll mit dem Fahrrad umrundet werden.

Zeit spielt beim Verkehrstriathlon keine Rolle -- die Teilnahme zählt! So kann man bei der Durchquerung des Grugaparks beispielsweise die dortige Gastronomie nutzen, mit den Kindern einen der großen Spiel­ plätze aufsuchen oder aber an einer der übrigen Veranstaltungen (siehe rechts) teilnehmen. Letzter Zeitpunkt für die Abgabe des Teilnahmetickets ist um 18.00 Uhr.


Gewinnen kann man auch etwas

Die ganze Aktion soll in erster Linie Spaß bereiten. Um diesen Anspruch zu untermauern, wird es auch etwas zu gewinnen geben -- vorausgesetzt man hat alle drei Aufgaben erfüllt und das Teilnahmeticket auch wieder abgegeben.

Der Grugapark beispielsweise spendiert eine Eintrittskarte gleich für ein ganzes Jahr! Darüber hinaus gibt es Fahrradzubehör, Radkarten, Restaurant-Gutscheine, Spiele usw. zu gewinnen. Jetzt heißt es also nur noch eins: Mitmachen !

Weitere Informationen zum Triathlon sind im "Verkehrs- & Umweltzentrum" Tel. (0201) 23 17 07, sowie am 14. Juni beim EFI/ ADFC-Infostand beim Umweltmarkt auf der Kettwiger Straße erhältlich. Auskünfte sind auch bei Jörg Brinkmann, Tel. (0201) 42 21 04 zu bekommen.

J.B.

Im Grugapark selbst gibt es am 15. Juni weitere Veranstaltungen. Unter dem Motto "Grün in Essen" präsentiert sich der Park mit vielen Aktionen und Informationen, auch für Kinder wird viel geboten. In der Orangerie findet die alljährliche Schau von Bonsai-Bäumen statt und im Musikpavillon treten zwölf Chöre des Sängerkreises Essen auf.


<< Umweltmarkt mit Gebrauchtradbörse zurück zur Jahresübersicht Neuer Fahrradstadtplan für Essen >>


Dieser Artikel erschien in der RAD im Pott Sommer 2003.
Für Nachfragen, Kommentare: RadImPott@freenet.de