<< Nachrichten aus Oberhausen zurück zur Jahresübersicht 25 Jahre Essener Fahrrad-Initiative - Gru▀worte >>


Rad im Pott Winter 2001 Essen

25 Jahre EFI - Die Jubiliäumsfeier

Ein Vierteljahrhundert Essener Fahrrad-Initiative - das muss doch gefeiert werden. Getreu diesem Motto fand Mitte November im Jugendzentrum Rüttenscheid, der "Villa Rü", die offizielle Jubiläumsfeier statt. Etwa 65 Freundinnen und Freunde der EFI waren der Einladung gefolgt, wobei an dieser Stelle ganz herzlich für die vielen guten Wünsche gedankt sei.

Zunächst ließ Rolf Fliß als dienstältester EFIaner die 25 Jahre EFI Revue passieren, wobei er immer wieder persönliche Erlebnisse und Begegnungen mit einfließen ließ. Immerhin ist er seit 23 Jahren dabei! Gastredner war Knut Günster, stellvertretender Leiter des Tiefbauamtes und dort u.a. für den Radverkehr zuständig. In einer humorvollen, zum Teil auch launigen Rede trug er die in seiner Dienstzeit mit der EFI gemachten Erfahrungen vor. Schlussendlich teilte er seine fast 40-jährige Laufbahn bei der Verwaltung in zwei Hälften
Foto
Knut Günster vom Tiefbauamt eingerahmt von den beiden EFI-Sprechern Rolf Fliß und Jörg Brinkmann
auf: Zum einen in eine Vor-EFI-Zeit, zum anderen in die Ära mit der EFI, wobei er hoffe, dass es während seiner verbleibenden Dienstjahre keine dritte Phase gebe, nämlich eine Nach-EFI -Ära. Mehr konnten sich auch die EFI-Aktiven nicht wünschen.

Um nun die Gäste nicht mit weiteren Reden zu überfordern, wurde dass von den EFI-Aktiven selbst organisierte Buffett zur Stürmung freigegeben. Danach erfolgte noch eine von EFI-Sprecher Jörg Brinkmann zusammengestellte Dia-Zeitreise durch 25 EFI-Jahre. Durch die Veranstaltung führte in bewährter Weise wieder Essens ADFC-Vorsitzender Frank Rosinger, welcher sich übrigens zum Auftakt des Abends symbolisch mit einer Flasche Sekt "begießen" ließ. Übrigens - auch der Essener ADFC wird demnächst feiern können: 2004 feiert er sein 20-jähriges Bestehen - immerhin!

Insgesamt war dies ein mehr als gelungener Abend, welcher in alter EFI-Tradition erst gegen 3.00 Uhr in der Frühe endete. Schließlich bedeutet das Kürzel EFI ja auch "Essener-Feten-Initiative"! Gedankt werden muss an dieser Stelle zum einen dem Team der "Villa Rü", welches die hierfür bestens geeigneten Räumlichkeiten zur Verfügung gestellt hat, zum anderen natürlich den Helferinnen und Helfern der EFI, wobei hier namentlich Iska Schäfer genannt werden soll, die als Dekoration in einer Blitzaktion noch am Veranstaltunstag sehr eindrucksvolle Fahrradbilder angefertigt hatte.

J.B.


<< Nachrichten aus Oberhausen zurück zur Jahresübersicht 25 Jahre Essener Fahrrad-Initiative - Gru▀worte >>


Dieser Artikel erschien in der Rad im Pott Winter 2001.
Für Nachfragen, Kommentare: Rad-im-Pott@gmx.de